Praktikum Schwingungsmesstechnik (Modul MW0300) (Praktikum)

Vortragende/rThomas Thümmel, Felix Sygulla, Michael Leistner, Oliver Hofmann, Christian Wagner, Johannes Maierhofer, Daniel Rixen [L]
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
Angeboten imSommersemester 2017
Umfang4 Semesterwochenstunden
AnmeldungSiehe „Teilnahmekriterien & Anmeldung“

Termine

Teilnahmekriterien

Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in TUMonline als Studierende/r identifizieren.
Die Eintragung ist bis 01. Mai 2017 möglich.
Die Platzvergabe wird in der Vorbesprechung am 03. Mai 2017, 8:15 Uhr, Raum MW 3102 vorgenommen.
Die Platzvergabe erfolgt nach Rangliste (Zeitpunkt der Anmeldung und Zusatzpunkte: MSc vor BSc, SA, MA, HiWi bei AM, Vorle. Exp. Schwingungsanalyse, Engineering Dynamics). Für Zusatzpunkte liegt eine Liste im Raum MW 3130 aus oder nach E-Mail-Meldung an den Organisator: thuemmel@tum.de.

Ziel (erwartete Lernergebnisse und erworbene Kompetenzen)

Praktisches Kennenlernen verschiedener Schwingungsmesstechnik und Methoden zur experimentellen Schwingungsanalyse. Sammeln erster eigener praktischer Erfahrungen mit mechanischen Schwingungen und deren Messung, Festigung der Grundkenntnise in Signalverarbeitung und Klassifizierung von Schwingungen

Inhalt

Das Praktikum vertieft die Mechanikkenntnisse in den experimentellen Gebieten Meßtechnik, Signalanalyse und Modalanalyse. Ein schriftlicher Test dient zur Bewertung. Folgende 5 Einzelversuche:
Fünf Termine jeweils mit Theorie (Mi 08:15 Uhr - 09:00 Uhr) und Versuch (90 Minuten in 3er Gruppen Mi/Do/Fr)

1. FFT - Analyse verschiedener synthetischer Signale mit Hilfe der Fast-Fourier-Transformation
2. DMS - Messung mit Dehnmessstreifen
3. Magnetlager - Bestimmung der statischen und dynamischen Kenngrößen eines Magnetlagers als Stellglied in einem Regelkreis
4. Modalanalyse - Identifikation der Modalparameter eines Ständers durch Impulsanregung, Messung der Frequenzgangfunktion, Curve-Fitting und Animation.
5. Balken - Standschwingversuch zur Bestimmung der Modalparameter am Beispiel des einseitig eingespannten Balkens mit Endmasse und Feder

Inhaltliche Voraussetzungen

Als Ergänzung wird die Vorlesung Experimentelle Schwingungsanalyse (im Wintersemester) empfohlen. Inhalt: Grundlagen, Sensoren und Erreger, Meßkette, Signalanalyse, Frequenzgangmessung, Modal- und Zeitfrequenzanalyse.

Lehr- und Lernmethode

Vorbesprechung am 03. Mai 2017, 8:15 Uhr, Raum MW 3102

ABLAUF:
Mittwochs 08:15 Uhr - 09:00 Uhr (alle Gruppen gemeinsam): Theoretischer Teil mit schriftlichem Test (Dauer des Test ca. 20 Minuten)

Termine im SS 2017 für den theoretischen Teil (mittwochs 08:15):
- 10.05.17
- 17.05.17
- 31.05.17
- 21.06.17
- 28.06.17

Praktischer Teil: Jeweils nach dem theoretischen Teil, mittwochs, donnerstags oder freitags in Gruppen zu je drei Studierenden :

Je Versuch wird eine schriftliche Anleitung zur Verfügung gestellt. Die Anleitungen werden zum jeweils vorangehenden Termin ausgeteilt. Die theoretischen Grundlagen sind durch den Studenten selbständig vor dem Versuchstermin zu erarbeiten, als Hilfe enthält jede Anleitung Verständnisfragen.

Studien-/Prüfungsleistungen

4 ECTS, Schriftlicher Test vor jedem der 5 Versuche, mündliches Gespräch während der Durchführung der Experimente.

Literatur

Jeder Teilnehmer erhält ausführliche gedruckte Theorie- und Versuchsbeschreibungen.